Trainingslager 2019

Unser Trainingslager vom 24.-25.6.19 war ein voller Erfolg!
17 Leichtathleten der Jahrgänge 2009 und älter waren unserer Einladung gefolgt.
Los ging es am Freitag Nachmittag mit einen Training im Rehbergstadion zur normalen Trainingszeit. Lisa, Lea und Steffi haben mit 48 Kindern Sprints, Koordination und Weitsprung trainiert.

Anschließend wurden unter fachkundiger Anleitung durch zahlreiche Eltern die Zelte auf der Wiese am Turnerheim aufgebaut.
Nachdem wir uns mit Pizza gestärkt hatten, wurde Ball und Wikingerschach gespielt, mit Kreide gemalt und viel gelacht.
Mit Einbruch der Dunkelheit haben wir eine Nachtwanderung zu McDonalds gemacht, um dort das Nachtisch-Eis zu verspeisen. Dort ergab sich die Gelegenheit, dass sich alle Athleten dekorativ auf dem Spielgerät für ein Gruppenfoto positioniert haben.

Nach unserer Rückkehr haben die Mutigen das Rehbergstadion im Dunkeln erkundet sich anschließend mit den anderen beim Buffet zu Getränken, Chips und Süßigkeiten getroffen.
Um 0:30Uhr war Bettzeit, standen doch am Samstag zwei weitere Trainingseinheiten auf dem Programm.
Um 7Uhr waren die ersten ausgeschlafen und haben erst mal ein paar Runden im und ums Stadion gedreht.
Um 8:15Uhr lieferte uns Birgit die Frühstücksbrötchen und Getränke-Nachschub. Anschließend wanderten Nutella, Butter, Käse, Salami, Milch, Nesquick, Brötchen und  Saft munter über die Frühstückstafel.

Bei der Hürden-Trainingseinheit am Vormittag freuten sich Lisa und Lea über hochmotivierte Athleten.
Der Chinamann in Burg hatte uns zum Mittagessen mit einer Riesenportion Chinesischer Nudeln mit Hühnchen uns Süß - Sauer-Soße versorgt.

Das Training am Nachmittag hat allen viel Spaß gemacht:
Es wurde viel gelacht, während 20 Leichtathleten barfuß versuchten mit einen leichten Gummibakl bei Wind Fußball zu spielen!
Nach dem Aufwärmen kam Widu mit weiterem Getränke-Nachschub und Wassereis vorbei. Dafür unterbrechen wir doch gern unser Training!
Anschließend wurde mit großer Motivation Hochsprung und Kugelstoßen geübt.
Als wir um 17:30Uhr wieder zum Turnerheim kamen, brannte dort bereits der Rost!
Die Eltern und Geschwister waren zum gemeinsamen Grillen eingeladen. Es gab viele leckere Salate, Würste und Fleisch und die Stimmung war super!
Das Tollste war aber die Zusammenarbeit beim Abbau:
Alle haben geholfen, die Zelte abzubauen, alle Spielsachen einzuräumen, das Geschirr zu spülen, Pfandflaschen einzusammeln usw.
Um 19:55Uhr haben wir das Turnerheim abgeschlossen und sind müde aber glücklich heim gefahren.
Vielen lieben Dank an Nadine, die die ganze Zeit über da war und uns sehr unterstützt hat!

Die Unterstützung seitens der Eltern war genial! Ohne euch hätten wir das nicht geschafft!
Dankeschön!

Wir Trainer und Organisatoren hätten Lust, das Trainingslager nächstes Jahr zu wiederholen.

Der eine oder andere Plan wurde beim Grillen bereits geschmiedet..